Sommerferien in Sicht

Bald ist es wieder so weit: ab dem 29. Juli 2021 gehen die Schülerinnen und Schüler in die Sommerferien, und die Schulen können etwas durchatmen und sich nach den stressigen Monaten auf das neue Schuljahr vorbereiten, das am 13. September beginnen wird. Wir Leselern-Paten wünschen uns nicht mehr als die Rückkehr zum normalen Präsenzunterricht, um „unsere Kinder“ wieder optimal betreuen zu können.

Während der Pandemie haben wir Leselern-Paten mehr und mehr „unsere Kinder“ vermisst; und es war Balsam auf unsere Seelen, gleiches auch von den Kindern zu lesen, wenn uns ihre Briefe erreicht haben. Wo es über all die Jahre so selbstverständlich war, jede Woche mit „unseren Kindern“ zusammenzusitzen und zu lesen, zu üben und zu spielen, so war es das plötzlich nicht mehr. Die lieb gewordenen Gewohnheiten, es gab sie nicht mehr. Und nach und nach wurde uns bewusst, wie wichtig uns das Zusammensein mit den Kindern geworden ist, wie wichtig es ist, helfen zu können, fördern zu dürfen und ein kleines Stück Verantwortung am Werdegang eines jungen Menschen zu haben. Und wir haben gespürt, dass auch „unsere Kinder“ zu fühlen.

Als die ersten Leselern-Paten im Laufe des Mai 2021 wieder an die Schule kamen, haben wir ein großes Wiedersehen gefeiert – geimpft und dennoch mit Maske und Abstand. Trotzdem: endlich wieder ein bisschen mehr Normalität.

Corona wird uns weiter erhalten bleiben, genauso wie die Maske und das Desinfektionsmittel in der Handtasche, aber wir werden weiter mit „unseren Kindern“ arbeiten. Und deshalb freuen wir uns auf die Sommerferien und auf das neue Schuljahr 2021/2022.