Frau Nieraad-Knecht (Koordinatorin), Frau Saur ( Kontaktlehrerin), Frau Haack-Schweizer (Vorstand Koordinatoren), Frau Brenner (Schulleitung) und die Herrn Kara und Hartmeyer (Volksbank Reutlingen) bei der Scheckübergabe an der Grundschule Lichtenstein

Büchersegen in Lichtenstein

Wenige Tage nach dem gelungenen Auftakt in Pfullingen hat uns die Volksbank Reutlingen auch an der Grundschule Lichtenstein mit 1.000 € für die Anschaffung von Leselern-Material unterstützt.

An der Grundschule Lichtenstein sind wir Leselern-Paten seit dem Schuljahr 2018/2019 aktiv. Auf ehrenamtlicher Basis bieten wir eine individuelle Leseförderung für Kinder mit großem Förderbedarf beim Lesen an. Für die Schulen ist das ein willkommenes Zusatzangebot, da Einzelförderung in diesem Maße während des normalen Schulalltages kaum möglich und doch unbedingt nötig ist. Die Leselern-Paten tragen zur Verbesserung des Lesevermögens bei, weil sie in einer persönlichen Atmosphäre mit dem Kind zusammen arbeiten. Hier wird eine Unterstützung ohne Druck und mit Freude ermöglicht, und auf spielerische Art gewinnen die Förderkinder so den Anschluss an die Klasse – eine wichtige Voraussetzung für eine spätere Ausbildung und einen guten Start ins Berufsleben voller Chancen und Möglichkeiten.

Um Lesen zu lernen, braucht es geeignete Bücher, und diese kosten Geld. Wenn wir mit einer Kooperation wie mit der Grundschule Lichtenstein starten, werden Lernmaterialien im Wert von 1.000 € benötigt. Das können wir nur durch Spenden und Förderungen ermöglichen. Umso dankbarer sind wir Leselern-Paten der Volksbank Reutlingen, die uns schon seit mehreren Jahren immer wieder großzügig unterstützt.

Groß war daher die Freude über die Scheckübergabe der Volksbank Reutlingen an Vertreter des Vereins in Gegenwart der Schulleiterin.